top of page

Black Forest Futsal Freiburg wird erster SBFV-Futsal-Verbandsliga-Meister!

Es ist schon einige Tage her, jedoch wollen wir den ersten Titelgewinn in der Vereinsgeschichte nochmal Revue passieren lassen.


Ausgespielt wurde die erste SBFV-Futsal-Verbandsliga-Meisterschaft in einem Final 4 Modus am 12.2.2023 in der Staudinger Halle in Freiburg. Dabei durften wir uns sowohl als Ausrichter als auch als eine von vier qualifizierten Mannschaften für die Endrunde präsentieren. Die Qualifikation erfolgte über einen Ligabetrieb mit einfachem Hinspiel Modus. Somit standen als Finalteilnehmer der SV Mundingen, Black Forest Futsal Freiburg, NK Hajduk Villingen Schwenningen und die DJK Konstanz fest.


Im ersten Halbfinale standen sich Black Forest Futsal Freiburg und NK Hajduk Villingen Schwenningen - eine Mannschaft, die durchaus Futsal Charakter besitzt - gegenüber. In der Liga konnte man Hajduk VS 8:3 schlagen. Bereits in der Liga war das Spiel hart umkämpft, sodass wir wussten, dass dies kein einfaches Halbfinale wird. In der ersten Spielhälfte konnte man mit einer 3:1 Führung in die Pause gehen. Eine kurze Unaufmerksamkeit ließ Hajduk VS in der ersten Halbzeit nochmal auf 2:1 rankommen, ehe man den zwei Tore Abstand zum 3:1 kurz vor Pausenpfiff wieder herstellen konnte. Nach der Pause erhöhte Hajduk VS den Druck und kam nochmal auf 3:2 ran, ehe man innerhalb von 8 Spielminuten auf 7:2 davon ziehen konnte. Ein ausgeglichenes Spiel, bei dem wir uns am Ende aber hochverdient das Final-Ticket sichern konnten. Schön auch, dass Tim Baumer nach langer Verletzungspause sein Debut geben konnte.


Voller Vorfreude auf das Finale konnte man nun die zweite Halbfinal Partie zwischen dem SV Mundingen und der DJK Konstanz verfolgen. Mundingen zeigte direkt zu Beginn, weshalb sie in der Liga ungeschlagen blieben und zurecht als Mitfavourite auf den Titel galten.Obwohl Konstanz etwas ersatzgeschwächt anreiste, konnten sie in der ersten Halbzeit nochmal auf 3:2 rankommen, ehe Mundingen bis zum Pausenpfiff auf 5:2 erhöhte. Respekt an die Mannschaft von Konstanz, die sich am Ende 12:4 geschlagen geben musste, sich dennoch aber nie aufgab. Mundingen glänzte wieder einmal mit ihrer ausgereiften Spielstärke und ihrem homogenen Kader. Konstanz sicherte sich im Spiel um Platz 3 gegen Hajduk VS mit 4:2 den dritten Platz ehe es zum Showdown kam.


Im Herzschlag-Finale standen sich somit Black Forest Futsal Freiburg und der SV Mundingen gegenüber, die derzeit einen starken 1. Platz in der Fußball Bezirksliga Freiburg belegen. Wir können wohl mit Sicherheit sagen, dass dies das verdiente Finale der beiden spielstärksten Mannschaften war. Trotz enormer Belastung an diesem Tag mit 4 x 20 Minuten Netto, wobei man Brutto von 4 x 30 Minuten ausgehen kann, bot das Final, was es auf dem Papier versprach. Wir erwischten einen hervorragenden Start und konnten mit 2:0 in Führung gehen. Noch in der ersten Halbzeit konnte Mundingen auf 2:2 ausgleichen, während wir wiederum 3:2 in Führung gehen könnten und Mundingen kurz vor Ende der ersten Halbzeit erneut auf 3:3 ausgleichen konnte. Es ging hin und her! Gleiches Bild in der zweiten Halbzeit. Dieses mal jedoch ging Mundingen in Führung, während wir wieder ausglichen, anschließend in Führung gingen, ehe Mundingen wiederum ausglich und mit 6:5 in Führung ging. Es fielen sehenswerte Tore wie u.a. von Osmanovic und Pudimat. Was für ein Spiel! Mundingen hatte schon eine Hand am Titel bis wir kurz vor Schluss auf Flying Goalkeeper umstellten - einen zusätzlichen Feldspieler für den Torhüter - und tatsächlich 20 Sekunden vor Schluss noch den 6:6 Ausgleichstreffer, nach einer schönen Kombination von Draghici & Osmanovic, den Frank Uhle letztendlich vollendete. Die Tore in der regulären Spielzeit erzielten 2x Osmanovic, Pudimat, Stiefel, Draghici, Uhle.


Der Showdown vom Showdown - das 6-Meter-Schießen. Durch das Unentschieden in der regulären Spielzeit musste das Finale somit im 6-Meter-Schießen entschieden werden. Auf Mundinger Seite gab es zwei Fehlschützen, während es auf unserer Seite einen gab. Den Namen nennen wir hier mal lieber nicht, aber ihr könnt es euch denken ;-) Für Black Forest Futsal trafen Osmanovic, Draghici und Stiefel, der trotz Muskelfaserriss im Oberschenkel das komplette Finale durchhielt und es sich nicht nehmen ließ zu verwandeln. Somit kam Nils Heitkamp in den Genuss den ersten Titel in der Geschichte der SBFV-Futsal-Verbandsliga nach Freiburg zu holen. Wir machen es spannend .. Trommelwirbel .. aber wer ihn kennt, weiß, dass Heitkamp durch nichts aus der Ruhe zu bringen ist. Mit einem gezielten Schuss knapp neben das recht Ohrläppchen des Torhüters setzte er den Schlusspunkt für das Spiel und den Startschuss für die Jubelarie. Der Rest des Abends bleibt hinter verschlossenen Türen.


Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden Mannschaften der SBFV-Futsal-Verbandsliga, dem SBFV (Ralf Brombacher, Verbandsschiedsrichterobmann und Leiter der AG Futsal, Jan Ehlert, Vorsitzender Ausschuss für Freizeit- und Breitensport, Fridolin Wernick und allen weiteren Beteiligten) den Zuschauern, Helfern, Sponsoren, insbesondere den Schiedsrichtern, ohne die kein Spiel möglich ist und gratulieren dem SV Mundingen zu dieser tollen Futsal Saison! Wir hoffen auf weitere spannende Mannschaften in der nächsten Saison und das dies der Startschuss für die Weiterentwicklung von Futsal in Südbaden ist.


Kader Black Forest Futsal Freiburg: Hannes Ablaß, Tim Baumer, Erlwin Barbullishi, Clemens Fink, Victor Draghici, Pascal Geiger, Nils Heitkamp, Steffen Helfesrieder, Manuel Ingra, Dominik Kohler, Ruben Lichti, Admir Osmanovic, Nour Oueslati, Ulrich Riedelsheimer, Marian Pudimat, Jakob Stiefel, Frank Uhle, Moritz Üblacker, Nico Volz, Kai Vogler.


Alle Ergebnisse der SBFV-Futsal-Verbandsliga und der Endrunde findet ihr hier.











256 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page